Klassenraumgestaltung

Wir, die FSP 1b, haben im Rahmen des Moduls 4.3 (Pädagogische Arbeit mit Gruppen) ein Projekt durchgeführt. Dieses ergab sich aus dem Unterrichtsinhalt, da unsere Aufgabe im kommenden Jahr sein wird, ein Projekt mit Kindern und Jugendlichen zu gestalten.

Ein Projekt ergibt sich immer aus den Interessen der Zielgruppe. Wir wollten schon länger eine bessere Lernatmosphäre in unserem Klassenraum schaffen. Daher nutzten wir diese Gelegenheit, um unseren Klassenraum umzugestalten.
Pinsel, Farben, Schrauben, Pflanzen und Deko wurden von uns eingenständig besorgt.
Die Aufgaben wurden nach Interesse eingeteilt. So kümmerte sich eine Gruppe um das Streichen, eine andere um die Chillecke und eine weitere um die Dekoration.

 
 
Jede Farbe wirkt sich anders auf unseren Körper und unsere Psyche aus. Daher haben wir uns für einen hellen Roséton und Kaschnir entschieden.
Diese Farben wirken beruhigend und besänftigend. Da sie nicht sehr kräftig sind, lenken sie nicht ab und lassen den Raum größer wirken.
Vier Unterrichtsstunden wurden uns zur Verfügung gestellt, um unsere Ideen umzusetzen.
Schwierigkeiten meisterten wir gemeinsam und so können wir alle mit dem gesamtergebnis zufrieden sein.
Für unser Projet in einer Einrichtung können wir mitnehmen, dass es wichtig ist, nach den Interessen und Bedürfnissen zu schauen, um die Kinder zu motivieren.