Wir sind immer auf dem Weg, aber niemals am Ziel

Dieses Zitat Vinzenz von Pauls zählt zu den liebsten und bekanntesten der Schülerinnen und Schüler unserer Fachschule. Jedes Jahr am 27.09.2018, dem Patronatsfest der Schule und Gedenktag des Heiligen Vinzenz von Paul, erinnern wir uns in der Schulgemeinschaft an das Leben und Wirken dieses Mannes. Dies tun wir jährlich in einer Schulgemeinschaftsaktion zusammen mit allen Schülerinnen und Schülern und allen Lehrerinnen und Lehrern.
Im September 2017 haben wir uns diesem Rahmen im Garten der Schule versammelt und gemeinsam aus Krokuszwiebeln ein Labyrinth angepflanzt.
 

 

Das Labyrinth ist ein urchristliches Symbol, was besonders häufig in französischen Kirchen zu sehen und zu begehen ist. Es symbolisiert den Lebensweg des Menschen, der zwar auf ein Ziel hin orientiert ist, aber immer wieder von Wendungen, Umwegen, Abwegen in neue Richtungen gelenkt wird. Unser Lebensziel dabei nicht aus den Augen zu verlieren, unser Leben auf Gott auszurichten und uns von ihm lenken und leiten zu lassen – das ist auch die Bedeutung des Vinzenz-Zitates. Nun im Frühjahr erblüht unser Labyrinth für kurze Zeit und lädt uns ein, unseren Lebensweg nachzuempfinden, zur Ruhe zu kommen, die lebendige Natur um uns herum zu erfahren und uns an ihr zu erfreuen.