Liebe Gäste,

Schwester Dorotheaich freue mich, Sie auf der Homepage der Vinzenz von Paul Schule in Duderstadt begrüßen zu dürfen.

Unsere Schule ist eine Berufsfachschule und Fachschule für Sozialpädagogik. Wir bilden Sozialpädagogische Assistentinnen und Assistenten und Erzieher und Erzieherinnen aus.
Seit mehr als 70 Jahren sind wir fester Bestandteil der Schul- und Ausbildungslandschaft in Duderstadt und Südniedersachsen. Wir sind eine staatlich anerkannte Ersatzschule in der Trägerschaft der barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul in Hildesheim.

Erziehen heißt für uns Zukunft gestalten. Die Qualität der Erziehung, Bildung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen ist von zentraler Bedeutung für die Zukunft jedes Einzelnen und die, einer jeden Gesellschaft. Die besondere Bedeutung, welche der Arbeit von Erzieherinnen und Erziehern in diesem Zusammenhang zukommt, wird deutlich in den aktuellen Diskussionen und Gesetzesinitiativen (u.a. Elternzeit, Krippenausbau, Bildungspläne, Sprachförderung, Inklusion, „Bildung von Anfang an“). Unser zentrales Anliegen und unsere Aufgabe ist es, zukünftige Erzieherinnen und Erzieher in sozialpädagogischer Theorie und Praxis fundiert zu qualifizieren und zu professionalisieren und als Persönlichkeit stark zu machen.
Haben Sie Lust, mit Menschen zusammen zu arbeiten - mit ganz kleinen, kleinen, großen ..., dann freuen wir uns auf Sie!
Ich lade Sie nun ein, auch im Namen des Kollegiums, unsere Schule kennenzulernen und wünsche Ihnen viel Freude beim virtuellen Rundgang durch die Vinzenz von Paul Schule.

Ihre Schwester Dr. M. Dorothea Rumpf (Schulleiterin)

AKTUELLES

Die BFS1 ist handwerklich aktiv! Für das bevorstehende Schuljubiläum werden kreative und aktive Mitmachstationen für Groß und Klein vorbereitet.
An der selbst erbauten Hutwurfstation steht das gezielte Werfen und Treffen mit fliegenden Hüten im Fokus.

Wir, die Klasse FSP 1a, haben am Donnerstag, den 19.05.2022, das Petri Haus in Göttingen Grone, besucht. Zuvor haben wir uns im Unterricht bei Herrn J. Nolte mit dem Thema Familienzentren auseinandergesetzt. Um noch einmal einen praktischen Einblick zu bekommen, durften wir das Petri Haus für einen Vormittag besuchen. Die Einrichtung besteht aus einem Familienzentrum, sowie einer Kindertagesstätte, welche nach dem offenen Konzept und dem Early-Exellence-Ansatz arbeitet.